Medienecho

In der regionalen Presse fand das erste Jahr des Regiosponsoring von AstraZeneca ein positives Echo. Besonders erfreulich ist die regionale und finanzielle Ausweitung, die für das Jahr 2002 zugesagt wurde.

Im Wedel-Schulauer Tageblatt vom 08.12.2001 heißt es unter anderem:

40 Institutionen bewarben sich, 18 Projekte wurden gefördert - unter anderen "Lernsystem Informations­kompetenz" (LIK) von Diplom-Bibliothekar Detlev Dannenberg und der Stadtbücherei Wedel. "Die Grundidee ist die Vermittlung von Informationskompetenz durch Bibliotheken mittels lebenslangen Lernen", so Dannenberg. Dabei richtet er sich insbesondere an die Jugendlichen: Den Schülern soll vermittelt werden, wie sie bei der Suche nach Informationen zu bestimmten Themenbereichen die Medien voll ausschöpfen können.
Das Projekt soll weiterhin gefördert werden und "AstraZeneca"-Sprecher Peter Schiffer fasst zusammen: "Wir können die erste Runde unseres Programms als Erfolg verbuchen."

Im Hamburger Abendblatt / Pinneberger Zeitung vom 07.12.2001 liest man hierzu:

Einige der 18 Beispiele aus dem laufenden Jahr: Ausbildung von Tagesmüttern, Konzerte oder auch das Vorhaben der Wedeler Stadtbücherei, das gleich sämtliche Anforderungskriterien auf einen Schlag erfüllte: das Lernsystem Informationskompetenz.
Unter der Regie von Detlev Dannenberg von der Hamburger Hochschule für angewandte Wissenschaften arbeitete die Bücherei mit der Integrierten Gesamtschule und dem Johann-Rist-Gymnasium zusammen, um Schülern des elften Jahrgangs Lern- und Recherchemethoden beizubringen. Den jungen Leuten wurden Wege aufgezeigt, wie sie in der ständig unübersichtlicher werdenden Medienwelt nicht in der Informationsflut ertrinken, sondern gezielt Quellen herausfinden, die bei der Betrachtung eines Problems oder Themas nützen - eine Fähigkeit, die fürs Leben taugt.


Wedel-Schulauer Tageblatt vom 07.12.2001 Uetersener Nachrichten vom 08.12.2001 Hamburger Abendblatt / Pinneberger Zeitung vom 07.12.2001